Sandro Thormann 3-facher deutscher Vizemeister im Armwrestling startet bei der WM in Malaysia


Sandro Thormann 3-facher deutscher Vizemeister im Armwrestling

Wir stellen vor, den 3-fachen deutschen Vizemeister im Armwrestling, Sandro Thormann unser neues Mitglied im Body Shop XL Athleten Team. Sandro Thormann startet bei den Weltmeisterschaften im Armwrestling in Malaysia vom 26.09. bis 04.10.2015! Armwrestling ist eine Kraftsportart, die vom klassischen Armdrücken abstammt.
Sandro ist 33 Jahre und betreibt Armwrestling auf  Turnierebene seit 5 Jahren.
Inspiriert wurde er durch den Film Over the Top.
Sandro ist 3-facher deutscher Vizemeister und hat 3 mal den international Armwrestling-Cup in Hamburg gewonnen und viele kleinere Turniere.
Bei jeden Turnier gibt es eine Gewichtsklassenunterteilung, Sandros Klasse geht normalerweise bis 90 kg.
Bei kleineren Turnieren geht er auch schon mal ins Schwergewicht um den Brechern mal zu zeigen wie stark sie wirklich sind. ;-)
Sandro startet  in der Klasse bis 85kg.
Diese Unterteilung, in die Gewichtsklassen sind sehr wichtig weil die Verletzungsgefahren, bei diesem Sport sehr groß sind.
Wir drücken Sandro ganz fest die Daumen und wünschen Ihm alles Gute und eine verletzungsfreie Weltmeisterschaft!

Kurze Info zum Armwrestling – Armdrücken
Regeln: Gekämpft wird im Stehen an einem 1,04 m hohen Tisch, womit anders als beim Armdrücken im Sitzen eine wesentlich größere Dynamik möglich ist. Die freien Hände der Kontrahenten umfassen einen Haltegriff am Tischrand und dürfen diesen während des Kampfes nicht mehr loslassen. Die Ellenbogen der kämpfenden Arme werden auf Ellenbogenpolstern positioniert.
Die Hände der Gegner müssen sich über der Mitte des Tisches befinden, die Handgelenke beider Wettkämpfer müssen vor dem Start gerade sein, die Schultern müssen vor dem Start parallel zum Tisch stehen. Für die ordnungsgemäße Aufstellung sorgt ein Kampfrichter – nach Beginn des Kampfes sind freiere Bewegungen erlaubt.
Auf die Kommandos des Kampfrichters – „ready“ und als Startsignal „go“ – ist der Kampf eröffnet. Sieger ist, wer den Gegner mit dem Handrücken in ein Polster zwingt. Regelverstöße werden als „Foul“ gewertet, bei zwei Fouls wird ein Kampf als verloren gewertet. Klassische Fouls sind: Frühstart, absichtliches Loslassen der Hand oder Anheben des Ellenbogens.
Professionelle Turniere werden in verschiedenen Gewichtsklassen nach dem sogenannten Double-Elimination-System ausgetragen, das heißt, der Armwrestler scheidet erst nach zwei Niederlagen aus. Quelle: wikipedia.org



Gravatar: Marcel

   


Keine Antwort zu

Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.