Thüringer Landespokal: Siemerode erwartet im Achtelfinale den FC Carl Zeiss Jena


Im Ach­tel­finale des Thüringer Landespokals emfängt Verbandsliga-Absteiger SV GW Siemerode den Regionalligisten FC Carl Zeiss Jena. Der 1. SC Heiligenstadt reist zum SV BW 90 Neustadt. Siemerode trägt sein Heimspiel am Donnerstag, 3. Oktober, ab 14.30 Uhr aus. Das Heiligenstädter Spiel wurde auf Sonntag, 6. Oktober, 14 Uhr verlegt.


Der in der Regionalliga Nordost spielende Tabellensiebente FC Carl Zeiss Jena lockt die Massen, wenn er im Pokal „über die Dörfer“ zieht - wie in der zweiten Runde des Thüringenpokals, als Jena vor 1.100 Zuschauern 4:0 beim Landesklässler Bad Langensalza gewann. Das von den „Kleinen“ erhoffte Favoritensterben ist in der zweiten Hauptrunde des Köstritzer Landespokals ausgeblieben, ebenso wie der in der Liga erhoffte Höhenflug des FC?Carl Zeiss Jena, der über Wochen alles andere als im viel zitierten „Paradies zu Hause“ war.


Kein leichter Schritt

Am 25. August, also sehr früh in der Saison, verkündete der Traditionsklub die sofortige Trennung von seinem damalige Chefcoach Petrik Sander samt Co-Trainer Marco Kämpfe (41). Den Grund nannte Präsident Rainer Zipfel: „Wir bedauern, dass wir uns bereits zu einem solch frühen Zeitpunkt in dieser Saison zu diesem nicht leichten Schritt gezwungen fühlten. Das bisherige Auftreten der Mannschaft, von deren Qualität wir nach wie vor überzeugt sind, war geprägt von Verunsicherung und Mutlosigkeit. Wir sehen das Ziel, in dieser Saison den Aufstieg anzupeilen, als gefährdet aber in jedem Falle weiterhin erreichbar an. Daher haben wir uns jetzt, zu diesem frühen Zeitpunkt, der einem die Chance gibt, noch rechtzeitig zu korrigieren, dazu entschlossen, mit einem neuen Trainer einen Impuls zu setzen.“
Für Sander kam der 43-jährige Berliner Andreas Zimmermann, der zuletzt für knapp zwei Jahre die U19 des FC Ingolstadt 04 betreut hatte und bis Sommer 2014 in Jena unterschrieb. Der Einstand gelang. Im Heimspiel gegen die U23 von Hertha BSC hatte die Zeiss-Elf ihrem neuen Trainer einen ungefährdeten 2:0-Sieg beschert, bei dem Marc-Philipp Zimmermann und Marcel Schlosser die Treffer erzielten.



Gravatar: Marcel

   


Eine Antwort zu



  1. Gravatar: grenzstreifen

    grenzstreifen
    01.10.2013
     

    Wer hat Bock und kommt mit?




Mein Kommentar

Benachrichtige mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.